„Sternschnuppenstunden“ (R.McIntyre)


Kinder/Teenager können zuweilen grausam sein! Ich kann heute noch einige von den Menschen definitiv nicht leiden für das, was sie früher so verzapft haben. Allerdings weiß ich jetzt, dass es die üblichen Pubertätsscherereien waren, mit denen wir da untereinander zu kämpfen hatten. Wenn die Synapsen spinnen, lebt man einfach in einer ganz eigenen, zumeist etwas verqueren Welt, davon kann ich mich selbst, oder eher mein früheres Ich, wohl kaum ausnehmen. Wobei die Synapsen mancher Menschen sich auch heute noch nicht wieder richtig zusammengefügt haben, aber das ist eine andere Geschichte 😀 .
Wäre es mir allerdings wie Lara, der Protagonistin aus „Sternschnuppenstunden„, ergangen, dann könnte ich heute vielleicht nicht mit einem Schmunzeln auf meine Schulzeit zurückblicken. Weiterlesen „„Sternschnuppenstunden“ (R.McIntyre)“

Werbeanzeigen